Die Legenden von Andor

Das Spiel „Die Legenden von Andor“ des Kosmos Verlag ist im Jahre 2012 erschienen und begeistert seit seiner Erscheinung Groß und Klein. Das Spiel kann mit 2 bis maximal 4 Spielern gespielt werden. Es ist für ein Alter ab 10 vorgesehen. Die ungefähre Dauer einer Spielrunde beträgt in etwa 60 bis 90 Minuten.

Preis: EUR 26,99
4.4 out of 5 stars (382 Bewertungen)
Gebraucht ab EUR 18,00

Die Legenden von Andor – Spielidee

Während des Spiels sind die Spieler die Helden, die das Andor beschützen müssen. Die Gegner des Landes sind böse Kreaturen, die durch das Lösen von diversen Aufgaben ferngehalten werden können. Im Laufe der fünf Legenden entscheidet sich für jeden Spieler welche Aufgaben dieser erfüllen muss. Fortgeschrittene Spielen haben zudem die Möglichkeit eine sechste Legende eigenständig zu kreieren. Nötige Utensilien befinden sich im Umfang des Spielpakets. Um die Aufgaben erfolgreich lösen zu können, kann sich an verschiedenen Hilfsmitteln bedient werden. Um eine Legende zu beenden, müssen die Spieler ihre Aufgabe erfüllen, sodass die Kreaturen des Landes ferngehalten werden können.

Die Legenden von Andor – Spielablauf

Die Legenden von Andor besteht aus diversen Karten, Plättchen, Figuren und einem Spielplan, welcher in vier Felder aufgeteilt ist. Auf diesem befinden sich zahlreiche Pfeile und Symbole, die eine tragende Rolle für das Spiel haben. Diese sind neben den anderen Utensilien genauestens in dem Spielplan erklärt. Jeder Spieler hat seine eigene Heldentafel mit dem Portrait des Helden. Als Spielfigur fungiert eine Heldenfigur, passend zum gewählten Charakter. Die Figur kann sowohl als weibliche oder männliche Gestalt gewählt werden. Vor dem Spiel werden die einzelnen Elemente den jeweiligen Spielern gemäß des Spielplans zugeordnet. Während des Spiels führt jeder Spieler eine Aktion aus, wie kämpfen, laufen oder passen. Der Zug eines Spielers wird beendet, wenn die Heldenfigur auf das Sonnenaufgangsfeld gelangt. Das Spiel gilt als beendet, wenn alle Aufgaben des Landes erfüllt werden. Wichtig hierbei ist, dass der Erzähler nicht das Feld N erreichen darf. Die Spieler können das Spiel auch verlieren, wenn der Erzähler das Feld N erreicht hat.

Die Legenden von Andor – Fazit

Das Spiel hat eine aufwendige Gestaltung und wirkt besonders hochwertig in der Verarbeitung. Die Spieler haben viele Möglichkeiten das Spiel nach ihrem Belieben zu Personalisieren. Insgesamt bietet das Spiel viele Kommunikations- und Interaktionsmöglichkeiten. Das Spannende an dem Spiel ist, dass es auch möglich ist, dass die Spieler nicht immer nur gewinnen, da die Figur des Erzählers eine nicht zu verachtende Rolle spielt. Die Geschichte an sich ist sehr gut durchdacht und kann eine große Bandbreite an Spielern ansprechen, die große spielerische Herausforderungen mögen und bereit sind kooperativ zu sein.