Spiel des Jahres 2010: Dixit

Dixit wurde von Jean-Louis Roubira entwickelt und wird aktuell über den Asmodee Verlag vertrieben. Empfohlen wird eine Spieleranzahl von 3–6 Spielern. Die durchschnittliche Spielzeit beträgt 30 Minuten. Aber: Wie spielt sich Dixit? Ist es zurecht Spiel des Jahres 2010?

Vorschau Produkt Bewertung Preis
Asmodee - Libellud 200706 - Dixit - Spiel des Jahres 2010 Asmodee - Libellud 200706 - Dixit - Spiel des Jahres 2010 348 Bewertungen 26,95 EUR

Dixit – Spielidee

In jeder Runde von Dixit übernimmt ein anderer Spieler die Rolle des Erzählers.
Mit viel Phantasie überlegt sich der Erzähler zu einer der sechs Karten in seiner Hand eine passende Aussage aus mehreren Worten oder beschreibt diese kurz mit einem Zitat aus einem bekannten Lied oder Filmtitel. Die Phantasie der Spieler darf grenzenlos sei. Die übrigen Spieler wählen anhand der Bedeutung aus den eigenen Karten diejenige aus, die am besten dazu passt. Die Kunst in diesem Brettspiel besteht darin zu erraten, welche Karte der Erzähler gewählt hat.

Dixit – Spielablauf

Der Spieler, der beginnt, legt eine Bildkarte von den insgesamt 84 Karten verdeckt ab und beschreibt diese mit Worten. Die Mitspieler geben ebenfalls verdeckt eine ihrer Karten an den Startspieler ab. Die Karten werden gemischt und gut sichtbar in eine Reihe gelegt. Von links nach rechts bekommt jede Karte eine Nummer. Jeder Spieler, ausgenommen der Startspieler gibt seinen Tipp mit einem verdeckten Abstimmungsplättchen ab. Anschließend werden diese aufgedeckt und den Karten zugeordnet.

Die Punkteverteilung findet wie folgt statt: Je nachdem ob alle oder kein Spieler die Karte erraten hat, werden die Punkte von Null oder zwei vergeben. Der Startspieler und alle Spieler, die richtig getippt haben, erhalten immer drei Punkte. Die Mitspieler bekommen pro Abstimmungsplättchen je einen Punkt für ihre Bildkarte. Der Erzähler gibt seine Funktion im Uhrzeigersinn an den nächsten Spieler weiter.

Ist der Nachziehstapel bei Dixit zu Ende, ist auch das Spiel beendet. Gewonnen hat derjenige Spieler, der am Ende die meisten Punkte hat.

Dixit – Fazit

Wer Dixit im Geschäft kauft und zum ersten Mal in der Hand hält, denkt, er hat ein edles Buch vor sich. Das beliebte Brettspiel besitzt also eine schöne Optik. Die 84 Spielkarten sind gut sichtbar und optisch sehr ansprechend gestaltet. Dieses sehr gute Brettspiel, welches aus Frankreich kommt, besitzt eine hervorragende grafische Gestaltung und ist ein interessantes Kommunikationsspiel. Das phantasievolle Spiel des Jahres lädt zum Träumen ein. Das Spiel des Jahres verspricht in jedem Fall einen stundenlangen Spielspaß und ist offen für viel Phantasie. Spieler, die eine gute Fähigkeit haben etwas zu beschreiben, haben einen klaren Vorteil bei diesem Brettspiel, welches mit inspirierenden Karten ausgestattet ist. Der Spielablauf von Dixit ist rasch erklärt und leicht verständlich. Das Spielmaterial besitzt eine hervorragende Qualität. Dixit eignet sich für drei bis sechs Spieler und kann abhängig von den Phantasien der Spieler, eine interessante und abwechslungsreiche Unterhaltung.