EXIT – Das Spiel: Testbericht

EXIT – Das Spiel wurde zum Kennerspiel des Jahres 2017 gewählt. Mittlerweile sind bereits einige Varianten des Spiels auf dem Markt. Grund genug, dass wir uns die Spielmechanik hinter der Spielreihe einmal genauer ansehen und überprüfen ob sich der Kauf wirklich lohnt.


EXIT – Spielidee

Als Probanten in einem Labor eingeschlossen, mit nur einer Drehscheibe und einem Spielplan. Nur zwei Gegenstände, die einem helfen sollen, den ersehnten Ausgang zu finden. Ein Spiel, das zum Denken anregt, denn ohne ein logisches System können die Rätsel nicht gelöst werden. Exit soll dazu animieren die Spieler mit einigem Nervenkitzel und logischem Denken ans Ziel zu gelangen. Auch wenn man in einen Chemieraum eingeschlossen ist, ein Fachwissen in Chemie ist für dieses Kennerspiel jedenfalls nicht notwendig. Das Kennerspiel des Jahres ist für bis zu 4 Spieler ausgelegt. Das Material wie auch der Spielplan, können zerschnitten und bemalt werden. Die Altersvorgabe liegt bei 12 Jahren.

EXIT – Spielablauf

Nur mit der Drehscheibe und dem Spielplan in einem mysteriösen Labor eingesperrt, muss man Rätsel lösen, Codes knacken und Gegenstände entdecken, um weitere Rätselkarten zu erhalten, die einen nach und nach an sein Ziel bringen. Wenn man mal nicht weiter kommen sollte, stehen einem Hilfekarten zur Verfügung, die aber keine direkte Lösung geben, um auch diese Rätsel schaffen zu können.

Über den Plan hat man immer einen genauen Überblick über diesen Raum. Ziel des Spiels ist es, sich so schnell wie möglich mit seiner Fantasie, den Rätseln und den Codes aus der Gefangenschaft zu befreien. Dabei helfen ein Buch, die Decodier-Scheibe, 24 Rätsel-Karten, 30 Lösungs-Karten, 30 Hilfe-Karten, 2 Extrateile und eine Spielanleitung. Die Anfangs-Karte ist in dem Buch, damit man sich langes Suchen und Herumraten erspart.

EXIT – Fazit

Ein hervorragendes Spiel, bei dem man seine Gehirnwindungen mal so richtig auf Trab bringt und seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Die zu lösenden Rätsel sind etwas für echte Könner. Knifflig und erklären sich nicht von selbst, also muss man sich in dieses Spiel voll einbringen. Nicht umsonst wurde es zum Kennerspiel des Jahres gewählt. Exit ist eins der besten Brettspiele überhaupt, das man mit seinen Mitspielern zusammen bestreiten muss. Auch wenn die Altersvorgabe bei 12 Jahren liegt, dürften auch 11 Jährige bereits mitspielen können. Allerdings sollte man bedenken, dass man das Spiel nur einmal Spielen kann, was es aber mit seinem Spaßfaktor und dem Nervenkitzel wieder wettmacht. Ein empfehlenswertes Spiel für alle die gerne knifflige Aufgaben lösen und sich nicht so leicht unterkriegen lassen. Ein Abenteuer für jeden der sich gerne einmal aus einem mystischen Raum befreien möchte, ohne das Haus verlassen zu müssen. Nur mit Kreativität und Teamgeist kann dieses einmalige Spiel zu einem Highlight jedes Spielabends werden und lässt keinen Raum für Langeweile.